Protokoll der Delegierten Versammlung

vom 07. Oktober 2018

 


Protokoll über die Delegiertenversammlung des Regionaiverbandes 407 am 25.02.2018 im RV-Heim der RV Hennef/ Troisdorf, Siebengebirgsallee 109 in

53840 Troisdorf

Beginn:         10:30 h                                                         Ende:            11:25 h

   


Anwesende: 30 Delegierte, RegV-Vorstand: Spfrde Bruno Schiefen, Uwe Rondorf; RV Pulheim ab 10:30 h anwesend

Punkt 1: Begrüßung

Um 10:30 h begrüßte der 1 .Vorsitzende die Delegierten und das neue Ehrenmitglied, Spfrd. Hermes und den Ehrenvorsitzenden Spfrd. Menrath.

Spfrd. Raymund Hermes wurde vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter die

Ehrenmitgliedschaft verliehen. Hierzu gratulierten alle Sportfreunde recht herzlich.

Es wurden keine Dringlichkeitsanträge gestellt.

In einer Schweigeminute wurde den Verstorbenen gedacht.

Punkt 2: Anwesenheitsfeststellung

Es waren alle 30 Delegierten anwesend. Stimmberechtigt: 31 (Delegierten plus RegV-Vorsitzenden)

Punkt 3: Rückblick auf den Siegerabend vom 02.12.2017

Spfrd. Schiefen dankte den Organisatoren für eine tolle Veranstaltung.

Punkt 4: Bericht von der Delegiertenversammlung vom DBV

Das Protokoll zur o.g. Versammlung wurde in der Zeitschrift „Die Brieftaube" veröffentlicht. Alle Kabinenexpresse sind mit GPS auszustatten (siehe „Die Brieftaube" vom 11.02.2018)- Die Firma TomTom bzw. der Verband wird die RVen diesbezüglich in den nächsten Wochen anschreiben. Kosten: einmalig für Einbau: 69,00 Euro, Nutzung: 16,50 Euro pro Monat (Kosten belaufen sich über ein ganzes

Kalenderjahr; dies ist kostengünstiger)

Aufgrund der Antrage, wird ale Remento:ge aer Tagesordnung geändert. Die Entscheidung wurde einstimmig getroffen.

Punkt 8: Anträge

Als Stimmenzähler wurden die Spfrdinnen Gerda Hietkamp (RV Bonn) und Bärbel Müller, RV Koblenz, bestimmt.

Antrag RV Westerwald/ Wirges: Auflaßplätze Regensburg/ Straubing/ Plattling

Spfrd. Heibel zieht seinen Antrag aus 2017 zurück und o.g. Gesuch vom 07.02.2018 ist als neues Anliegen zu betrachten. Spfrd. Schlechtriem verweist auf die Satzung des RegV, wonach dieser Antrag nicht fristgerecht eingereicht wurde.

Hierauf bot der 1 -Vorsitzende des RegV, Spfrd. Bruno Schiefen, seinen Rücktritt an.

Die Delegierten einigten sich einstimmig darauf, dieses Gesuch als Dringlichkeitsantrag zu behandeln. In Zukunft ist jedoch die Satzung zu beachten. Spfrd. Schiefen zog sein Rücktrittsangebot zurück.

Spfrd. Niekrawietz, RV Koblenz, erläuterte, dass die Linksrheinische Gruppe (Gruppe 1) einen eigenen Reiseplan erstellt hat und nicht an den gemeinsamen Flügen mit der Gruppe 2 teilnehmen wird. Dieser Reiseplan der Gruppe 1 wird beim RegVVorsitzenden eingereicht. Da die Gruppe 1 nicht an den gemeinsamen Preisflügen teilnimmt, wurde als Aufjaßort 3x Straubing festgelegt,

Mit 16 Ja-                     bei         14 Nein-Stimmen wurde der Antrag angenommen.

Antrag RVen Westerwald/ Wirges und Hennef/ Troisdorf: Beantragung einer dritten Gruppe

Sprd. Heibel stellte das Anliegen der beiden RVen mittels Schaubild vor.

Die RV Leverkusen hat an dieser Gruppe kein Interesse.

Nach diversen Wortmeldungen, wird über den Antrag - ohne den vorletzten Passus (gewertete Preislisten) — abgestimmt:

Mit 22 Nein-              zu       9 Ja-Stimmen         wird der Antrag abgelehnt.

Antrag RV Sieg/ Westerwald: gemeinsamer Reiseplan der rechtsrheinischen Gruppe (Gruppe 2) ab dem Flugwochende 19./20.Mai 2018

Ziel ist es, dass über die Regionalverbandsgruppenlisten beide Gruppen des RegV die Möglichkeit haben, an allen „internen" Meisterschaften des RegV 407 teilzunehmen, da auch die Gruppe 1 einen Reiseplan für sich erstellt.

Es wurden verschiedene Stellungnahmen gehört.

Mit 24 Ja-                     zu            7-Nein-Stimmen wurde der Antrag angenommen.

Punkt 9: Flugleitung/ Entscheidungsgremium 2018

Nachstehende Änderungen/ Ergänzungen in der Flugleiter-Liste:

Spfrd. Raymund Hermes ist in der Liste zu streichen, Spfrd. Willi Pirch wird durch Spfrd. Rene Siebertz ersetzt und Spfrdin Bärbel Müller ist neu aufzunehmen.

Nachstehende Spfrde wurden als Flugleiter einstimmig gewählt:

  

Dietmar Cappel, RV Sieg/   Westerwald

  
  

Rene Siebertz, RV Hennef/   Troisdorf

  
  

Stefan   Heibel, RV Westerwald/ Wirges

  
  

Florian   Grundmaier, RV Hoher Westerwald

  
  

Friedel Meigen, RV Overath

  
  

Jürgen Baer,   RV Frechen

  
  

Herr Fischer, RV   Bergisch-Gladbach

  
  

Karl-Heinz Theisen, RV   Bonn

  
  

Horst Richter, RV   Leverkusen

  
  

Frank Marhofer, RV Koblenz

  

Bärbel Müller, RV Koblenz

Für die Flugansetzung wurden die Spfrde Georg Fröhlingsdorf, RV Bergisch Gladbach, Bärbel Müller, RV Koblenz, und Frank Schlechtriem, RV Sieg/ Westerwald, mit Mehrheit bei 7 Nein-Stimmen gewählt.

Einstimmig wurden die Spfrde Grundmaier, RV Hoher Westerwald, Heibel, RV Westerwald/ Wirges und Cappel, RV Sieg/ Westerwald Flugleiter für die Regionaiverbandsflüge bestimmt.

Punkt 5: Reiseplan 2018

Die Gruppen 1 wird ihren Reiseplan beim RegV 407 einreichen. Der Reiseplan des RegV 407, dieser ist identisch mit dem Plan der Gruppe 2, wurde mit Mehrheit genehmigt.

Am 01.09.2018 findet der Regionalflug für Jungtauben ab 300 km statt.

Punkt 6: Nationalflug 2018

Der RegV 407 efüllt die Bedingungen. Der Nationalflug kann für Meisterschaften nicht gewertet werden.

Mit Mehrheit, bei 8 Ja-Stimmen, wurde die Teilnahme am Nationalflug abgelehnt.

Punkt 7: Abstimmung Einsatztag beim 500 und 600 km Flug

Mit Mehrheit bei 8 Gegen-Stimmen wurde der Donnerstag als Einsatztag festgelegt.

Punkt 10: Regionalverbandsmeisterschaften 2018

Siehe Anlage

Punkt 11: Bericht der Kassenprüfer

Die Kassenprüfung wurde noch nicht durchgeführt. Die Unterlagen können jederzeit eingesehen werden. Kassenstand zum 31.12.2017: 15.715,00 Euro

Punkt 12: Termine

Delegiertenversammlung mit Neuwahl: Termin wird noch bekannt gegeben.

Siegerehrung: 01.122018 in Köln-Dünnwald.

Punkt 13: Verschiedenes

Die Ringkarten 2018 wurden ausgegeben.


       Protokoll der Delegiertenversammlung vom

15. Oktober 2017